Injektionslipolyse | „Fett-weg-Spritze“

Was ist eine Injektionslipolyse?

Mit einer sehr feinen Nadel wird eine PDC-Lösung direkt in das Fettgewebe gespritzt. PDC = Phosphatidylcholin ist ein Naturstoff, der aus der Sojabohne extrahiert wird. Er bewirkt eine Auflösung der Fettdepots, die über den natürlichen Körperkreislauf (Lymphsystem, Leberfunktion) abgebaut und ausgeschieden werden.

Welche Vorteile hat die Injektionslipolyse

Durch eine Injektionslipolyse kann der Körper contouriert und die Haut gestrafft werden. Gezielt behandelt dieses Verfahren störende Fettpölsterchen, die auch durch Sport und gesunde Ernährung hartnäckig bestehen bleiben. Sie ist ein minimal invasives Verfahren, dass eine Alternative zu einer ästhetischen Operation darstellt, ist kostengünstiger und heilt ohne Narbenbildung ab.

Wie wird eine Behandlung durchgeführt?

Wie bei jedem ästhetischen Verfahren ist eine ausführliche Anamnese Voraussetzung.  Jegliches Risiko wird vermieden, Bedenken oder falsche Erwartungen werden ausgeräumt. Die Behandlung dauert 30-45 Minuten und kann bei Ausschluss der Kontraindikationen direkt nach dem Anamnesegespräch erfolgen.

Die Injektionslipolyse entfalten nach circa 2-5 Anwendungen im Abstand von ungefähr 6 Wochen den maximalen Erfolg.

 

Welche Regionen können Behandelt werden?

– Gesichts-und Halsbereich

– Doppelkinn

– Wangen

– Oberarme

– Bauch

– Rückenpartie

– Hüften

– Reiterhosen

– Oberschenkel

– Knie

– Xanthelasmen

– Lipome

Worauf ist nach der Injektionslipolyse zu achten?

Um einer Verringerung der Mikrozirkulation entgegen zu wirken, sind nach der Behandlung folgende Dinge zu beachten:

– im Anschluss keine stundenlangen Autofahrten/Flugreisen

– keine Kleidung anziehen die Druck ausübt ( zB. enge Jeans)

– mechanische Beanspruchung vermeiden  (Rad fahren, lange Wanderungen, intesives Training im Fitnessstudio)

Unterstüztend sollte darauf geachtet werden ausreichend Wasser zu trinken und sich ausgewogen zu ernähren.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Im Allgemeinen kommt es nach der Behandlung zu einer Rötung, Juckreiz und Schwellung im behandelten Bereich. Auch ein leichtes Spannungsgefühl mit moderaten Schmerzen, sowie Hämatome und ein muskelkaterähnliches Gefühl werden von einigen Patienten berichtet. Nach ca 7-10 Tagen klingen diese ab. Die beschriebenen Wirkungen sind ganz bewusst gewollt und durch die Injektion des Wirkstoffes hervorgerufen. Während dieser entzündlichen Reaktion spaltet der Körper die Fettzellen auf und sorgt für deren  Vertoffwechselung. Selten kommt es zu kleinen Verhärtungen, die aber nach einigen Wochen wieder verschwinden.

Fett-weg-Spritze Bauch

Injektionslipolyse Bauchbereich

Faltenunterspritzung Nasolabialfalte

Auch beim "Winkearm" kann dieses Verfahren angewendet werden

Jetzt ein kostenfreies Beratungsgespräch vereinbaren

Anruf

03491 | 7960261

WhatsApp - Chat

0176 | 83083670

Online Buchung

verfügbare Zeit & Leistung auswählen und einfach buchen

Mail

Nachrichten | Fragen | Termine