Das Fadenlifting | Montags-Post #25

Nov 16, 2020

Hallo und Guten Morgen,


Heute gibt es mal wieder etwas aus dem Bereich Ästhetik zu lesen – dem PDO Fadenlifting.


Trotz guter Hautpflege, gesunder Ernährung und Sport unterliegt jede Haut dem Alterungsprozess. Die Spannkraft lässt nach und Falten entstehen. Warum ich ausgerechnet in dieser Jahreszeit über eine ästhetische Behandlung und das Fadenlifting berichte? Die Tage sind doch kurz, die Sonne scheint nur wenige Stunden – kurzum: das Gesicht sieht man gar nicht so lange – oft ist es sogar hinter einem dicken Schal verschwundenen. Aber genau dieser Zeitpunkt ist ideal, um ein Fadenlifting durchzuführen. Nicht etwa, weil die Heilungszeit so lange dauert, sondern weil dann die optimale Wirkung im Frühjahr zu sehen ist.


Nach einem PDO Fadenlifting sieht man einen kleinen Straffungseffekt sofort, der sich nach 2-3 Monaten vollständig entfaltet und bis zu 18 Monaten anhalten kann.


Was heißt PDO und was passiert nach einem Fadenlifting?


Ich verwende ausschließlich Fäden aus Polydioxanon (PDO), die durch Hydrolyse in der Regel wieder komplett resorbiert werden. Die Fäden finden in der Medizin ihren Einsatz als Nahtmaterial in der Chirurgie. Nach dem Einlegen mit Hilfe einer Nadel verbinden sich die Fäden mit dem Unterhautgewebe und straffen dieses. Zusätzlich aktivieren sie die Prodkuktion von Fibroblasten. Das sind Zellen, die einen wichtigen Hauptbestandteil des Bindegewebes darstellen. Unter anderen stellen Fibroblasten durch Biosynthese Kollagen her, welches die Haut reißfest und druckfest macht, sowie Elastizität verleiht. Mit anderen Worten: es macht unsere Haut straff.
Der Zug, welcher besonders durch die Fäden mit Widerhaken ausgeübt wird, führt zu einem Lifting Effekt. Schlaffe Hautpartien straffen sich und die Faltentiefe vermindert sich.


Wo findet das Fadenlifting Anwendung?

Fadenlifting Möglichkeiten
verschiedene Möglichkeiten
  • Stirn
  • Augenbrauen
  • Wangen
  • Kinnbogen
  • Hals
  • Dekolleté
  • Arminnenseiten
  • Hände
  • Knie
  • Oberschenkelinnenseiten
  • Gesäßbacken
  • Bauch


Wie funktioniert die Behandlung?


In einem Vorgespräch werden alle Fragen geklärt, mögliche Nebenwirkungen, Risiken und auch Kontraindikationen besprochen. Ebenso werden die Art und Anzahl der Fäden vorher festgelegt. Die zu behandelnden Bereiche betäube ich auf Wunsch mit einer Betäubungscreme. Vor dem Einbringen von Widerhakenfäden erfolgt eine örtliche Betäubung mit Lidocain. Die Fäden werden dann mit Hilfe einer feinen Nadel sanft in die Haut eingebracht.


Welche Vorteile hat ein PDO Fadenlifting?


Für diese Methode der Hautstraffung ist keine Narkose notwendig, natürliche Gesichtszüge bleiben erhalten, sie ist überall am Köper anwendbar und in ihrer Wirkung langanhaltend. Problemlos kann ein PDO Fadenlifting wiederholt werden. Lange Ausfallzeiten, wie nach einem chirurgischen Eingriff entfallen.


Was ist nach einer Behandlung zu beachten?


Nach einer Behandlung sollten Sie einige Tage auf Sport, Sauna, Schwimmbadbesuche und Alkohol verzichten. Der Besuch beim Zahnarzt sollte frühestens 3 Wochen nach der Behandlung statt finden, eine Gesichtsmassage erst nach 6 Wochen.


Was sind die Risiken und Nebenwirkungen?


Nebenwirkungen bilden sich in der Regel nach ein paar Tagen zurück und können in Form von Schwellungen, Hämatomen, Spannungen, Hautraffungen oder muskelkaterähnlichen Beschwerden in Erscheinung treten.


Wann darf ein PDO Fadenlifting nicht durchgeführt werden?


Unter andern in der Schwangerschaft, bei chronischen Hauterkrankungen oder einer Neigung zu wuchernder Narbenbildung führe ich des Fadenlifting nicht durch.


Ob ein Fadenlifting für Ihr Anliegen geeignet und durchführbar ist, kannst Du in einem kostenlosen Vorgespräch erfahren. Weitere Informationen findest Du unter Fadenlifting.

Ich wünsche Dir nun einen guten Start in die neue Woche und danke Dir, dass Du wieder bei unserer Montags-Post dabei warst. Bleib gesund!

Eure Praxis Punktuell

Bildquelle Titelbild: Adobe Stock – 3d mesonites treatment for rejuvenated skin“ (c) focusandblur Datei-Nr.: 269832634

Susann Baum

Susann Baum

Heilpraktikerin | TCM-Therapeutin | Physiotherapeutin

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.